Pharisäer Kaffeegetränk Rezept

Pharisäer ist ein typisch nordfriesisches Heißgetränk mit einer langen Tradition. Zum Ursprung von diesem Heißgetränk gehört eine kleine Geschichte. In Nordfriesland stand ein Pastor dem Genuss von Alkohol sehr skeptisch gegenüber. Nach einer Predigt, ergab es sich, dass der Pastor gemeinsam mit den Nordfriesen bei Kaffee und Kuchen zusammengesessen hat. Die Nordfriesen hatten die gewiefte Idee, den Rum in den Kaffee zu geben und ihn dann mit einer dicken Sahnehaube zu verdecken, damit der Pastor den Alkohol nicht riecht. Jedoch wurden die Nordfriesen mit zunehmender Stunde immer betrunkener und vertauschten die Tassen, so dass die Heuchelei vor dem Pastor aufgeflogen ist. Der Pastor rief erbost „oh, ihr Pharisäer“ in den Raum. Somit hatte dieses Kaffeegetränk einen Namen bekommen.


Zutaten: für 4 Portionen

Ca. 800 ml starker frisch gebrühter Kaffee 8 Stück Würfelzucker 80 ml brauner Rum 200 ml Schlagsahne (30 % Fett)

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Pharisäer Kaffeegetränk Rezept sollte man zuerst die Schlagsahne zu fester Sahne schlagen. Dabei wirklich frische Schlagsahne und keine Sprühsahne aus der Dose nehmen, da diese schnell ihre Standfestigkeit verliert und nicht den authentischen Geschmack widerspiegelt. Danach einen kräftigen handgebrühten Filterkaffee zubereiten. In vier eventuell zuvor vorgewärmten Tassen mit einem Fassungsvermögen den Würfelzucker reinlegen. Den Rum darüber gießen und mit heißem Kaffee bis etwa 4 cm unter den Tassenrand auffüllen. Zuletzt das Kaffee Heißgetränk üppig mit Schlagsahne abdecken und sofort servieren. Einen Pharisäer trinkt man nun genüsslich durch die Sahnehaube hindurch.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen